Vogel-Audios

Haste da noch Töne?

 

Hört sich gut an.

Wer nicht lesen will, kann hören.

Gute Frage, nächste Frage. Nein, stopp. Richtige Frage! Denn die stellt sich schließlich fast automatisch, wenn man eine Webseite über Vögel betreiben will. Macht es Sinn, eine Vogel-Seite quasi statisch zu betreiben, also nur mit Bild und Schrift? Ganz ohne Audios? Nein, meine ich.

Seither halte ich den Piepmätzen, die mir begegnen, fast immer mein Mikrofon unter den Schnabel. Dies zugegebenermaßen mit mal mehr, mal weniger Erfolg. Hängt davon ab, wie schnell ich zuvor den Fotoapparat aus der Hand legen konnte. 

Manchmal braucht der Mensch eben mehr als nur zwei Hände. Seufz. 

 

 

Audios

Wenn es dann doch funktioniert hat, sind Zwitscherbeispiele aus der Praxis an folgendem Foto zu erkennen und können angeklickt werden.

Wo das Mikrofon auftaucht, kommt ein Audio-Beitrag.

Mikrofon bedeutet: Audio!

Selbiges gilt im Übrigen auch für Wortbeiträge, Interviews und Co., wenn ich sie in die jeweiligen Textbeiträge einbette.

 

 

 

Ton, Ton, Ton, Ton

Ziel dieser Seite ist jedoch, alles aufzuführen und anzubieten, was die Bezeichnung “Ton” verdient.

So muss niemand, der sich etwas anhören möchte, lang und breit alle Texte durchflöhen, sondern kann sich gleich auf diese Seite klicken.

Immerspatz-600,-96

“Da bin ick aba froh, dass die de Kurve noch jekriegt hat. Langsam wurd mir dat och echt zu ville mit die janze Vorjeplänkelei.”

 

Und nun genug der Worte ….

 

 

Mischpult für Audios

Ton ab!

 

Audiogalerie 1: Gezwitscher

1. “Mini”-Meisen

2. Gespräch mit einem Passanten: s. Vogelzählung im Selbstversuch